Masterstudiengang Industrielle Biotechnologie

Der nicht-konsekutive Masterstudiengang Industrielle Biotechnologie ist der Munich School of Engineering (MSE) zugeordnet. Die Lehrveranstaltungen werden von den beteiligten Fakultäten für Maschinenwesen, Chemie und Wissenschaftszentrum Weihenstephan abgedeckt, die auch für die inhaltliche Ausgestaltung dieses Masterstudiengangs verantwortlich sind.

Im ersten Semester werden wesentliche biowissenschaftliche Grundlagen für Ingenieure oder ingenieurwissenschaftliche Grundlagen der Prozesstechnik für Naturwissenschaftler vermittelt. Im zweiten und dritten Semester erfolgt die fachspezifische Ausbildung in den vier Ausbildungsschwerpunkten Enzyme Engineering, Metabolic Engineering, Bioprocess Engineering und Bioseparation Engineering. Abgeschlossen wird dieser Masterstudiengang mit einer eigenständigen wissenschaftlichen Masterarbeit zu einem Thema aus der Industriellen Biotechnologie im vierten Semester.

 

Industrielle Biotechnologie in den Medien:

Industrielle Biotechnologie
(Artikel aus Berufsstart Technik, Mai 2015)

„Lebende“ Chemiefabriken – Industrielle Biotechnologie an der Technischen Universität München
(Artikel aus Karrierestart Young Professionals Technik (2012): 398-400)

 

 

Weitere Informationen: Masterstudiengang Industrielle Biotechnologie